Textversion
Sie sind hier: Startseite

Herzlich willkommen auf der Homepage der Sybilla-Maurer-Grundschule Allersberg!

Osterferien

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,
während der Osterferien 2020 gibt es eine Notbetreuungsgruppe im Hort.
Bitte wenden Sie sich bei Fragen direkt an der Kinderhort Don Bosco. Telefon: 09176-9966 9944 - Email: kinderhort-allersberg@web.de
Sollten Sie Fragen bzgl. einer Notbetreuung an der Grundschule haben, wenden Sie sich bitte telefonisch an das Staatliche Schulamt im Landkreis Roth.
Die Anfragen werden an uns weitergeleitet.
Telefon Schulamt: 09171-814170
Auf der Homepage des Kultusministeriums www.km.bayern.de finden Sie tagesaktuelle Erläuterungen, wer zu dem Personenkreis gehört, für den die Notbetreuung angeboten wird.
04.04.2020



Tipps von KIBBS

Tipps für Eltern: Kinder und Jugendliche im Umgang mit aktuellen Maßnahmen zum Corona-Virus unterstützen
Jedes Kind, jede bzw. jeder Jugendliche reagiert anders auf belastende und verunsichernde Situationen. Manche spüren körperliche Symptome wie Müdigkeit, Kopf- und Bauchschmerzen oder Appetitverlust. Andere wiederum sind eher ängstlich, sehr verunsichert oder besonders nervös und reizbar, manche haben Ein- und Durchschlafprobleme. Es gibt aber auch Kinder, die keine offensichtlichen Stressanzeichen zeigen.
11 Tipps, mit denen Sie Ihrem Kind helfen können
 Lassen Sie Ihr Kind Gefühle auf seine Art zeigen und seien Sie für Ihr Kind da. Nehmen Sie die Gefühle und Sorgen Ihres Kindes ernst. Zeigen Sie Zuverlässigkeit in Ihren Worten und Taten.
 Nehmen Sie sich jetzt besonders viel Zeit für Ihr Kind. Wenn es will, kann es beim Spielen, beim Basteln oder beim Malen leichter über Beunruhigendes sprechen oder schwierige Fragen stellen.
 Geben Sie Ihrem Kind viel Nähe und Zuwendung. Manche Kinder wollen jetzt vielleicht nicht alleine sein und nachts nicht alleine schlafen. Seien Sie für Ihr Kind da, aber achten Sie auch auf Ihre eigenen Grenzen. Vermitteln Sie Zuversicht und Ruhe.
 Sprechen Sie so mit Ihrem Kind, dass es die Dinge verstehen kann. Erklären Sie Maßnahmen wie die Ausgangsbeschränkung, die Schließung von Schulen und Geschäften oder stark eingeschränkte Möglichkeiten zu sozialen Kontakten. Machen Sie es nicht zu schwer, aber beantworten Sie die Fragen ehrlich, soweit Sie es können.
 Besprechen Sie nicht alles, was vielleicht sein kann. Sonst werden Ängste und Unsicherheit noch größer. Schützen Sie Ihr Kind gerade jetzt vor beunruhigenden Bildern aus dem Fernsehen und dem Internet.
 Zeigen Sie Ihrem Kind, wie Sie selbst besonnen mit der Situation umgehen. Besprechen Sie, was Sie beruhigt und Ihnen hilft. Ihr Kind lernt von Ihnen mit der schwierigen Situation umzugehen.
 Fragen Sie Ihr Kind, welche Hilfe es möchte, wenn es beunruhigende Gedanken hat. Vielleicht möchte es Ablenkung oder mehr Ruhe.
 Helfen Sie Ihrem Kind auch, sich abzulenken. Spiel und Sport zu Hause sind dafür gut. Beziehen Sie Ihr Kind zum Beispiel auch mehr in Haushaltstätigkeiten mit ein.
Auch während der derzeitigen Ausgangsbeschränkung dürfen Sie als Familie einen kurzen Spaziergang unternehmen. Meiden Sie dabei Menschenmengen und halten Sie unbedingt einen Abstand zu Fremden ein.
 Geben Sie Ihrem Kind eine feste Tagesstruktur. Der Tag sollte ausgewogen sein mit Aktivitäten (Lern- und Spielzeiten), regelmäßigen gemeinsamen Mahlzeiten und Schlafenszeiten. Planen Sie den Tag oder die Woche gemeinsam mit Ihrem Kind (z. B. mithilfe eines Übersichtsplans oder Kalenders, den Ihr Kind gestalten kann).
 Nutzen Sie die Lernangebote der Schule Ihres Kindes. Informationen dazu bekommen Sie von Ihrer Schule. Achten Sie dabei je nach Alter Ihres Kindes auch auf angemessene Pausen. Überfordern Sie Ihr Kind und sich selbst nicht. Sie müssen und können die Lehrkräfte und die Schule nicht ersetzen.
 Ermöglichen Sie Kontakte mithilfe der sozialen Medien. Auch wenn geliebte Menschen wie Großeltern oder gute Freunde jetzt nicht mehr besucht werden sollten, zeigen Sie Ihrem Kind, wie sie trotzdem mit anderen in Kontakt bleiben können (z. B. Telefon, Bilder und Gespräche über soziale Medien, auch Briefe schreiben). Lassen Sie sich und Ihre Familie auch hier nicht von zu viel Aufregung anstecken!
Allgemeine Hinweise
Während länger andauernder Ausnahmesituationen hat es sich u.a. bewährt, eine neue feste Alltagsstruktur aufzubauen, um in einem gewohnten Ablauf zu bleiben (aufstehen zu einer bestimmten Zeit, Aufgaben erledigen, um dann „Freizeit“ zu haben, essen und zu Bett gehen zu einer bestimmten Zeit usw.). Es sollte auch darauf geachtet werden, dabei bewusst positive Aktivitäten (basteln, handwerken, lesen, kochen, einen guten Film ansehen etc.) und genügend körperlichen Ausgleich (Hometrainer nutzen, Onlinefitnessübungen machen etc.) einzubauen, um auch gedanklich immer wieder Abstand von der schwierigen Gesamtsituation zu bekommen. Überlegen Sie sich auch gemeinsam mit Ihrer Familie, was Ihnen guttun könnte und setzen Sie sich realistische und den Umständen angemessene Ziele (ein Tagebuch schreiben, ein Fotoalbum anlegen, neue Fertigkeiten erlernen, aufräumen, sportliche Übungen zu Hause bzw. Entspannungsübungen, liegengebliebene Arbeiten erledigen etc.). Darüber hinaus kann es hilfreich sein, auftretende Sorgen mit Angehörigen oder Freunden zu teilen und sich regelmäßig mit anderen auszutauschen (Großeltern anrufen, Videotelefonie, Nachbarn unterstützen, hatten, Briefe schreiben etc.). Versuchen Sie jedoch auch im Austausch mit anderen der schwierigen Situation nicht allzu viel Raum zu geben. Teilen Sie daher auch bewusst positive Dinge und Gedanken und geben Sie sich gegenseitig Halt – auch mit wertvollen Tipps und gutem Zuspruch in dieser schwierigen Zeit. Übrigens: Auch in einer Krise darf gemeinsam gelacht werden!
www.schulberatung.bayern.de www.kibbs.de
23.03.2020

Coronakrise: Notbetreuung

Änderung der Allgemeinverfügung für die Notbetreuung
Der Kreis der zur Notbetreuung Berechtigten wurde ausgeweitet.
In der Gesundheitsversorgung und der Pflege kann es aufgrund der aktuellen Krisensituation und der in diesem Rahmen ergriffenen Maßnahmen zu einem steigenden Personalbedarf kommen.
In diesen beiden Bereichen besteht daher ab Montag, dem 23. März 2020 die Berechtigung zur Notbetreuung schon dann, wenn nur ein Elternteil in einem dieser beiden Bereiche tätig ist.
Die Gesundheitsversorgung umfasst beispielsweise neben Krankenhäusern, Arztpraxen, Apotheken und den Gesundheitsämtern auch die Kassenärztliche Vereinigung und den Rettungsdienst einschließlich der Luftrettung.
Hier geht es um alle Beschäftigten, die der Aufrechterhaltung des Betriebs dienen.
Die Pflege umfasst insbesondere die Altenpflege, aber auch die Behindertenhilfe, die kindeswohlsichernde Kinder- und Jugendhilfe und das Frauenunterstützungssystem.
In den sonstigen Bereichen der kritischen Infrastruktur gilt weiter die bestehende Rechtslage:
Es kommt auf beide Elternteile an, bzw. bei Alleinerziehenden auf den oder die Alleinerziehende.
Es steht eine neue Version des Formulars für die Berechtigung zur Notbetreuung zur Verfügung. Sie finden diese auf den Seiten des Kultusministeriums.
Weitere Voraussetzungen:
Die Voraussetzung der dienstlichen oder betrieblichen Notwendigkeit muss auch weiterhin von den Eltern in der Erklärung zur Berechtigung zu einer Kinderbetreuung im Ausnahmefall bestätigt werden.
Das Kind darf keine Krankheitssymptome aufweisen.
Das Kind steht und stand nicht in Kontakt zu mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infizierten Personen bzw. seit dem Kontakt sind mindestens 14 Tage vergangen.
Das angegebene Kind hat sich nicht in einem Gebiet aufgehalten, das durch das Robert Koch-Institut im Zeitpunkt des Aufenthalts als Risikogebiet ausgewiesen war oder innerhalb von 14 Tagen danach als solches ausgewiesen worden ist, oder seit seiner Rückkehr aus diesem Risikogebiet sind mindestens 14 Tage vergangen.

Stand: 22.03.2020

Unterrichtshilfen: Corona

Wir versuchen natürlich, unseren Kindern eine möglichst große Auswahl an Unterrichtsmaterialien zukommen zu lassen. An unserer Schule nutzen wir auch Lernsoftware.
Das Programm "Oriolus" für Mathematik, Deutsch, Englisch,... wurde den Eltern jetzt kostenlos bis zum 20.04.2020 zur Verfügung gestellt.
Bei unserer Unterseite "Rat und Hilfe" finden Sie einen Eintrag "Corona". Dort wird ausführlich erklärt, wie die Lernsoftware "Oriolus" zu installieren ist. Ihre Kinder sind durch den Einsatz des Programms in der Schule im Umgang geschult.
./.

Schuleinschreibung trotz Corona

Diese Elternbriefe wurden wegen der veränderten Form derSchulanmeldung 2020 bereits versandt.

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,
aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus findet die Schulanmeldung in
diesem Jahr schriftlich statt.
Die pädagogische Feststellung der Schulfähigkeit (Screening der Kinder) entfällt dieses Jahr und wird nur im Einzelfall durchgeführt.
Die Einschreibungstermine 23.03.2020 und 26.03.2020 sind abgesagt.
Bitte füllen Sie die beiliegenden Unterlagen aus und senden Sie sie
bis zum 27.03.2020 an die Sybilla-Maurer- Grundschule zurück.
Sie können die Unterlagen per Post senden oder direkt in unseren Briefkasten
einwerfen. Dieser befindet sich links vom Eingang, wenn Sie das Schulgebäude
über den Pausenhof betreten.
Falls Ihnen dies nicht möglich ist, können Sie die eingescannten Unterlagen in einer
E-Mail senden.
Gerne beraten wir Sie telefonisch oder per E-Mail.
Legen Sie bitte außerdem folgende Unterlagen bei:Informationen für die Grundschule (der Bogen wurde Ihnen vom Kindergarten ausgehändigt)Bestätigung des Gesundheitamtes über die Schuleingangsuntersuchung
(außer bei 2019 zurückgestellten Kindern und Korridorkindern 2019, da liegt
dieses Schreiben bereits vor)
Schreiben des Gesundheitsamtes über den Impfstatus bei Masern
(außer bei 2019 zurückgestellten Kinder, diese können später z.B. den
Impfpass zeigen)
Bei 2019 zurückgestellten Kindern:
Zurückstellungsbescheid im Original
ggf. Sorgerechtsbeschluss
Bitte übermitteln Sie uns die ausgefüllten und ergänzten Unterlagen auch dann, wenn Sie für Ihr Kind eine Zurückstellung beantragen, bzw. für Korridorkinder, die eine Einschulung 2021 wünschen.

Ausfüllhinweise:
Anmeldeblatt:
Bitte überprüfen und ergänzen Sie unsere Einträge.
Schauen Sie ob Staatsangehörigkeit und Geburtsort stimmen.
Gegebenenfalls das Zuzugsdatum in die BRD ergänzen.
Tragen Sie Telefonnummern ein, unter denen Sie gut erreichbar sind.
Falls die Erziehungsberechtigten getrennt leben, bitte beide Adressen eintragen.
Vorschulische Maßnahmen eintragen: SVE, Logopädie, Ergotherapie,
Frühförderstelle, auch Allergien
Bei Migrationshintergrund: Bitte Umgangssprache in der Familie angeben
Religionszugehörigkeit überprüfen
Den Eintrag im Familienstammbuch bzw. die Geburtsurkunde legen Sie uns bitte in Kopie bei oder zeigen Sie später vor.
Unterschreiben Sie das Formular.
Besuchter Religionsunterricht
Falls Ihr Kind weder der evangelischen noch der katholischen Kirche angehört, entscheiden Sie bitte ob Sie für Ihr Kind den Antrag auf den Religionsunterricht der jeweiligen Kirche stellen möchten oder für den Ethikunterricht.
Eventuell kann im kommenden Schuljahr für muslimische Kinder wieder
Islamischer Unterricht angeboten werden.
Sie können auf dem beiliegenden Blatt einen Wunsch äußern, mit welchem Kind Ihres gerne zusammen in die Klasse gehen würde.
Unterschreiben Sie alle beiliegenden Formulare:
- Merkblatt über die Schulpflicht
- Merkblatt über die Inanspruchnahme ärztlicher Leistungen bei Schulunfällen
- Gemeinsam vor Infektionen schützen (2 Blätter)
Trennen Sie Ihren Informationsteil ab und senden uns den von Ihnen
unterschriebenen Abschnitt zurück.
Zurückstellung
Falls Sie eine Zurückstellung für Ihr Kind beantragen möchten, legen Sie ein von Ihnen verfasstes Schreiben bei, in dem Sie unter Angabe von Gründen um die Zurückstellung bitten. Falls noch nicht geschehen, legen Sie auch weitere Schreiben (FF-Stelle, SVE, etc.) bei.
Wir beraten Sie gerne. Bitte vereinbaren Sie ggf. einen Termin.
Korridorkinder 2020
Die Beratung der Erziehungsberechtigten von Kindern, die zwischen dem 01.07. und 30.09. sechs Jahre alt werden, kann ggf. telefonisch, per Mail oder auf Wunsch
persönlich stattfinden.
Das diesjährige Fristende für die schriftliche Erklärung der Erziehungsberechtigten zur Inanspruchnahme des Einschulungskorridors und damit die Einschulung im Schuljahr 2020 ist der 14.04.2020. Dann muss das Schreiben der Schule vorliegen.
Auch Korridorkinder können zurückgestellt werden.

Montag, 17.03.2020
./.

Achtung! Wichtige Informationen!

Einstellung des Unterrichts an bayerischen Schulen
Das Kultusministerium informiert:
Bedauerlicherweise entwickelt sich der Prozess um COVID-19 sehr dynamisch. Daher wird der Unterrichtsbetrieb an den Schulen ab Montag, den 16. März bis einschließlich der Osterferien eingestellt.
Für die Grundschule heißt das, dass weder Schülerinnen und Schüler, noch Eltern die Schule betreten dürfen.
Zum jetzigen Zeitpunkt ist unser Informationsstand, dass es Betreuungsmöglichkeiten nur geben wird, wenn ein alleinerziehendes Elternteil bzw. bei gemeinsam Sorgeberechtigten beide Elternteile in systemrelevanten Berufen tätig sind.
Zu diesen Bereichen der kritischen Infrastruktur zählen insbesondere die Gesundheitsversorgung, die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz) und die Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung). Grundvoraussetzung ist, dass beide Erziehungsberechtigte der Schülerinnen und Schüler, im Fall von Alleinerziehenden der Alleinerziehende, in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind.
Sollten Sie zu diesem Personenkreis gehören, melden Sie sich ggf. bitte am Montag ab 7.30 Uhr telefonisch an der Schule (Tel : 09176-9966990)
Für alle Schülerinnen und Schüler werden wir in den nächsten Tagen Briefe (DIN A 4) versenden, in denen sich Arbeitspläne und Unterrichtsmaterial für diese unterrichtsfreie Zeit von drei Wochen befinden werden. Die Klassenlehrerinnen werden das übers Wochenende zusammenstellen.
Alle weiteren Aktivitäten, wie Sport nach 1, Rotary-Schwimmen, Elternbeiratssitzungen, Schuleinschreibung, etc. werden eingestellt.
Weitere wichtige Informationen werden wir Ihnen schnellstmöglich zur Verfügung stellen, sobald wir gesichert davon Kenntnis haben.
Bitte informieren Sie sich über aktuelle Entwicklungen auch auf der Homepage des Kultusministeriums:
www.km.bayern.de

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Sybilla-Maurer-Grundschule Allersberg
Freitag, 13. März 2020

Kurzinfo

Umweltschule

Unsere Schule hat 2019 die Auszeichnung für das besondere Engagement zur nachhaltigen Verbesserung der Schulumwelt erhalten.

Info Telefonnummern/Termine/Ferien

Rat und Hilfe Schulpsychologin, Beratungslehrer, außerschulische Hilfe

Aktivitäten Aktionen im Schuljahr

Haus Namensgeberin/Hausordnung.

Kollegium Lehrkräfte, Schulleitung und Verwaltung

Klassen Klassleitung/Klassenelternsprecher

Werkstatt Mathewerkstatt/Lesezimmer/Computerraum

EB und FöV Elternbeirat und Förderverein

Hort Schülerbetreuung im Don Bosco Hort

Impressum Redaktion/Kontakt/Sidemap/Haftungsausschluss

Datenschutz Erläuterungen zum Datenschutz

Datenschutz

Näheres zum Datenschutz finden Sie unter Datenschutzerklärung

00018565